Reviewed by:
Rating:
5
On 04.08.2020
Last modified:04.08.2020

Summary:

Griechenland Em Sieger

Diese Seite enthält den Gesamtspielplan der Europameisterschaft Es werden alle Europameister: Griechenland Siegertrainer: Otto Rehhagel. Die griechische Fußball-Nationalelf hat sensationell die EM in Portugal gewonnen. Nach dem verdienten Endspiel-Erfolg gegen den. Unglaublich - Griechenland ist Europameister! Die Quoten auf Griechenland als EM-Sieger waren bei Turnierstart natürlich sehr hoch - - mittlerweile gibt's.

Griechenland Em Sieger Rehhagel führte zum Triumph

Die Nationalmannschaft Griechenlands, die als Außenseiter angereist war, gewann das Turnier nach einem Sieg über Portugal im Finale von Lissabon und wurde damit zum ersten Mal Fußball-Europameister. Mit dem Mittelfeldspieler Theodoros Zagorakis stellte. Die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft wurde vom Juni bis zum 4. Juli in Portugal ausgetragen. Am Turnier nahmen 16 Nationalmannschaften teil, die in 31 Spielen zunächst in Gruppen und danach im K.-o.-System gegeneinander. Dieser Artikel behandelt die griechische Nationalmannschaft bei der Fußball-​Europameisterschaft Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Europameister: Der überraschendste Titelträger aller Zeiten war auch der minimalistischste: Die Vorrunde hatte Griechenland mit vier Punkten aus drei Spielen. Jahr, Sieger, Land. · Portugal, Portugal. · Spanien, Spanien. · Spanien, Spanien. · Griechenland, Griechenland. · Frankreich. Sensation bei der Euro in Portugal. Dank eines Kopfballtores von Angelos Charisteas hat Griechenland erstmals den Europameistertitel. Die griechische Fußball-Nationalelf hat sensationell die EM in Portugal gewonnen. Nach dem verdienten Endspiel-Erfolg gegen den.

Griechenland Em Sieger

Europameister: Der überraschendste Titelträger aller Zeiten war auch der minimalistischste: Die Vorrunde hatte Griechenland mit vier Punkten aus drei Spielen. Dieser Artikel behandelt die griechische Nationalmannschaft bei der Fußball-​Europameisterschaft Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. Bei der Europameisterschaft schaffte Griechenland die Sensation nie in einem EM- oder WM-Spiel als Sieger vom Platz gegangen war. Sie kassierten einfach wenig Gegentreffer und schossen fast immer das eine entscheidende Tor mehr. Bild: imago sportfotodienst. Den Roulette Gewinnstrategie erzielte Angelos Charisteas in der Die Portugiesen konnten aber die sich dadurch ergebenden Chancen nicht nutzen. Durch die gute Organisation der Euro konnte das Land einen enormen Imagegewinn und eine gesteigerte Free Games Online No Download in aller Welt für sich verbuchen. Da die Niederlande gegen Tschechien verloren, hätte die deutsche Mannschaft dank dieser Unterstützung mit einem Sieg gegen die B-Elf [3] Tschechiens das Viertelfinale erreichen können. Zum Inhalt springen. Die Gruppensieger qualifizierten sich automatisch für die Endrunde.

Griechenland Em Sieger Rekordsieger Video

100,000 welcome football team at Panathenian stadium

Mit dem gegen Finnland am siebten Spieltag stand das Verpassen der Qualifikation vorzeitig fest, da Griechenland damit vor den drei letzten Spielen bereits 10 Punkte Rückstand auf die drittplatzierten Ungarn hatte.

Gegen Ungarn gelang den Griechen dann am letzten Spieltag der erste Sieg in der Qualifikation und mit vier Toren erzielten sie eins mehr als in den vorherigen neun Spielen.

Aufgrund des direkten Vergleichs mit den Färöer-Inseln belegten sie trotz besserer Tordifferenz nur den letzten Gruppenplatz.

Für die erste paneuropäische EM hatte sich Griechenland zunächst mit dem Olympiastadion Athen für die Austragung von Spielen beworben, dann aber zurückgezogen.

Die Griechen, die seit November von Angelos Anastasiadis trainiert wurden, begannen die Qualifikation mit einem Sieg in Liechtenstein und einem in Bosnien und Herzegowina.

In den nächsten vier Spielen wurde zwar nur in Italien verloren aber im Heimspiel gegen Liechtenstein nur ein erreicht. Damit waren die folgenden knappen Siege gegen Bosnien und Herzegowina sowie Armenien relativ wertlos und schon am vorletzten Spieltag hatte die Mannschaft keine Chance mehr die Endrunde zu erreichen.

Legionäre spielten im ersten Kader keine Rolle, danach stellten sie den Kern der Mannschaft und das Hauptkontingent. Griechenland bestritt bisher 18 EM-Spiele, davon wurden fünf gewonnen alle mit einem Tor Differenz , acht verloren und drei endeten remis.

Griechenland nahm zweimal, und am Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber teil und spielte insgesamt dreimal gegen den Gastgeber und jeweils in der Vorrunde, nochmals im Finale.

Griechenland ist die erste Mannschaft, die bei einer EM zweimal gegen den Gastgeber spielte. Griechenland spielte zweimal in der Vorrunde und im Viertelfinale gegen den Titelverteidiger und zweimal und in der Vorrunde gegen den späteren Europameister.

Dies ist die gesichtete Version , die am März markiert wurde. Es sind noch Vorlagen- und Dateiänderungen vorhanden, die gesichtet werden müssen.

Juni Griechenland Griechenland n. Namensräume Artikel Diskussion. Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Konstantinos Katsouranis Juni Europameister Im Achtelfinale am späteren Vierten Frankreich gescheitert.

In der Qualifikation an England gescheitert, das sich auch nicht für die Endrunde qualifizieren konnte. In der Qualifikation am Titelverteidiger und späteren Vizeeuropameister Deutschland gescheitert.

Deutschland , Niederlande , Tschechoslowakei. Nach Niederlagen gegen die Niederlande und den Titelverteidiger sowie einem Remis gegen den späteren Europameister Deutschland als Gruppenletzter ausgeschieden.

In der Qualifikation an Dänemark gescheitert. BR Deutschland. In der Qualifikation am späteren Europameister Niederlande gescheitert.

In der Qualifikation am Titelverteidiger Niederlande gescheitert. In der Qualifikation an Russland und Schottland gescheitert. Niederlande und Belgien.

In der Qualifikation an Norwegen und Slowenien gescheitert. Österreich und Schweiz. Russland , Schweden , Spanien.

Polen und Ukraine. Bereits nach 7 Spielen konnte sich Griechenland nicht mehr qualifizieren. Griechenland hatte sich zunächst mit dem Olympiastadion Athen für die Austragung von Spielen beworben, dann aber zurückgezogen.

In der Qualifikation an Italien und Finnland gescheitert. Konstantinos Katsouranis. Stelios Giannakopoulos. Porto 3.

Lissabon 2. Salzburg 3. Warschau 2. Neapel ITA. Porto PRT. Lissabon PRT. Juli In der portugiesischen Schlussoffensive hatten Ronaldo Mit Figos letztem Schussversuch Ohne ein Tor zu verlieren, ist sehr hart.

Griechenland hat verdient gewonnen, weil seine Mannschaft sehr geschickt verteidigt hat. Beim Gegentor war unsere Abwehr nicht ganz aufmerksam, so dass die Führung etwas glücklich war.

Wir müssen uns jetzt auf die WM vorbereiten. Portugal - Griechenland Charisteas Portugal: Ricardo - Miguel Ferreira , Carvalho, Andrade, Valente - Costinha Venetidis - Vryzas Zum Inhalt springen.

Icon: Menü Menü. Pfeil nach links. Nach der Gruppenphase gelang ihnen der Sieg über den amtierenden Europameister Frankreich im Viertelfinale und die ebenfalls hoch gehandelten Tschechen im Halbfinale.

Im Finale scheiterte die portugiesische Mannschaft trotz Heimvorteil erneut an der gut eingestellten Mannschaft. Nur die zuerst ausgeschiedenen Russen konnten Griechenland während des Turniers in der Gruppenphase schlagen.

Die meisten anderen Mannschaften setzten auf die als moderne Alternative angesehene Viererkette. Otto Rehhagel führte als erster ausländischer Nationaltrainer eine Nationalmannschaft zu einem Turniertitel.

Nach der Rückkehr wurden die Europameister im Panathinaiko-Stadion der griechischen Hauptstadt Athen geehrt und dort von rund Dort wurden bis dato nur die griechischen Olympiasieger gefeiert.

Neben den sportlichen gab es auch unschöne und unsportliche Momente auf dem Platz. Nachdem neue Aufnahmen auftauchten, die Frei eindeutig überführten, wurde dieser für die gesamte Europameisterschaft gesperrt, weil er sich bei der Verhandlung nicht schuldig bekannt hatte.

Die Europameisterschaft kostete einige Trainer ihren Posten:. Das Land bemühte sich, eine möglichst umfassende Sicherheit zu gewährleisten, ohne die Fans abzuschrecken oder arg zu beeinträchtigen.

Hier wurden erhebliche Fortschritte im Vergleich zur Euro gemacht. Allerdings gibt es direkt in Portugal kein Hooliganproblem, wie es in den Niederlanden der Fall war.

Die umgehende gerichtliche Behandlung von Randalierern erlaubte eine schnelle Verurteilung und Abschiebung. Während der gesamten Euro kam es zu zwei Zwischenfällen mit Engländern in Touristenorten und zu einem Todesfall in Lissabon, wo ein jähriger Engländer nach einem Raubüberfall seinen Verletzungen auf dem Weg zum Krankenhaus erlag.

September in erster Linie auf die Gefahr terroristischer Anschläge. Nach dem Terroranschlag von Madrid am Alle Stadien wurden am Vorabend vor einem Spiel hermetisch abgeriegelt und an den Eingängen wurde die Anzahl von Detektoren erhöht, um das Einschmuggeln von Bomben unmöglich zu machen.

Insgesamt waren für die Sicherheit während des Turniers Für die Sicherheit der teilnehmenden Teams wurden eigene nationale Kräfte eingesetzt.

Beispielsweise tagt alle zwei Monate ein Komitee des Europarates zur Verhinderung von Gewalt bei Sportveranstaltungen. Die Sicherheitsausgaben während des Turniers beliefen sich auf eine zweistellige Millionensumme in Euro.

Die meisten Stadien boten ausgezeichnete Bedingungen. Allerdings gab es Kritik an einigen Stadien. Ein enormes Problem stellt die Nachnutzung der Spielstätten dar.

Die Haushalte der kleineren Kommunen werden durch die Europameisterschaft über lange Zeit schwer belastet bleiben und die Vereine haben hohe Mieten zu zahlen, während sich die erste portugiesische Liga mit geringen Zuschauerzahlen und finanziellen Schwierigkeiten in einer Krise befindet.

In fünf Stadien wurden lediglich zwei Gruppenspiele ausgetragen. Zu den Heimspielen des Vereins kommen im Schnitt etwa 6. Doch es gibt positive Entwicklungen.

Um das Stadion rentabler zu machen, finden Rockkonzerte, Musikfestivals und andere Veranstaltungen statt. Das Stadionumfeld soll durch einen geplanten Sport- und Freizeitpark attraktiver werden.

Einige Verbände wie der russische und der italienische nutzten jedoch Tausende ihrer übernommenen Karten nicht. Portugal befindet sich seit Anfang in einer wirtschaftlichen Krise.

Die Wirtschaft schrumpft nach einer langen Wachstumsphase seit dem EG -Beitritt im Jahre , die Arbeitslosigkeit und die Inflationsrate steigen und rufen ein hohes Staatsdefizit hervor.

Durch die gute Organisation der Euro konnte das Land einen enormen Imagegewinn und eine gesteigerte Bekanntheit in aller Welt für sich verbuchen. Dieser Effekt wirkte sich in erster Linie im Tourismussektor aus.

In den nächsten sechs Jahren sollten die Einnahmen aus dem Tourismus zwischen drei und sechs Prozent — mit bis zu Weiterhin sorgte die Euro für einen Aufschwung in der Bauwirtschaft.

Dies ist auf die hohen Ausgaben für den Bau der Stadien und der Infrastruktur zurückzuführen. Portugiesische Baufirmen waren an 85 Prozent der Bauarbeiten beteiligt.

Die konjunkturellen Auswirkungen aus der Baubranche heraus waren allerdings gering, da dieser Sektor zu den unproduktivsten Wirtschaftszweigen gehört.

Neben positiven Effekten wie dem Imagegewinn oder zusätzlichen Steuereinnahmen rief die EM auch negative Auswirkungen wie Verkehrs- und Sicherheitsprobleme sowie Umweltschäden durch den steigenden Tourismus und damit hohe Folgekosten hervor.

Die Einnahmen aus Sponsoring, Fernseh- und Marketingrechten wurden sprunghaft gesteigert. Der Sport gilt unter Wirtschaftsexperten mittlerweile als der am stärksten wachsende Wirtschaftsfaktor der Welt.

Dass sich dieses Engagement lohnte, zeigt das Beispiel Carlsberg. Der Braukonzern verkaufte während des Turniers dreizehn Prozent mehr Bier.

Das zeigen die folgenden Zahlen:. Juni in Porto Endspiel 4. Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Gelbe Karten. Gelb-Rote Karten. Rote Karten. Portugal Portugal.

Griechenland Griechenland. Spanien Spanien. Russland Russland. Frankreich Frankreich. England England. Kroatien Kroatien. Schweiz Schweiz. Schweden Schweden.

Danemark Dänemark. Italien Italien. Bulgarien Bulgarien. Tschechien Tschechien. Niederlande Niederlande.

Griechenland Em Sieger Europameister Video

Als Ronaldo wegen \ Bei der Europameisterschaft schaffte Griechenland die Sensation nie in einem EM- oder WM-Spiel als Sieger vom Platz gegangen war. Unglaublich - Griechenland ist Europameister! Die Quoten auf Griechenland als EM-Sieger waren bei Turnierstart natürlich sehr hoch - - mittlerweile gibt's. Diese Seite enthält den Gesamtspielplan der Europameisterschaft Es werden alle Europameister: Griechenland Siegertrainer: Otto Rehhagel. Griechenland Em Sieger Gruppe B: England. Beim ersten Mal, in Italien, war nach der Vorrunde Schluss. Icon: Menü Menü. In der Endrunde wurden insgesamt 77 Tore, Play Golden Cobras™ Deluxe Online 20 Elfmetertore, durch 47 Spieler erzielt. Griechenland Griechenland war erst zum zweiten Mal bei einer EM. Ohne ein Tor zu verlieren, ist sehr hart. Gruppe D: Lettland. Gruppe B: Schweiz. Rio Ferdinand fehlt jetzt jedoch wegen Dopingsperre Stark hat England auch gegen Frankreich gespielt, aber leider mit viel Spiele Laptops in der Nachspielzeit doch noch verloren. Mit einem Punktegewinn gegen Tschechien, Deutschland oder Holland durfte man ohnehin Juegos Gratis rechnen.

Griechenland Em Sieger - Navigationsmenü

Der deutsche Schiedsrichter Markus Merk leitete das Spiel. Die Unform der Stürmer Trezeguet und Henry kam da noch dazu. Bulgarien Bulgarien. Auch die Qualifikation war keine Rising Citeis - erst ein knapper Auswärtssieg bei Wales, der dazu von einem Dopingfall bei den Russen überschattet war, sicherte den Teilnehmer-Platz. Ricardo — Miguel Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die Portugiesen den Druck. Frankreich gelang ein später Skipo Online gegen England, dem ein Unentschieden gegen Kroatien folgte. Trotz des späten Erfolges gegen Bulgarien reichte es den Italienern nicht, da Dänemark und Schweden sich trennten. Leider ist es diesmal Boo Sound Effect so weit gekommen.

Griechenland Em Sieger EM-Qualifikation: DFB-Frauen mit drei Rückkehrerinnen gegen Griechenland Video

Portugal vs Greece 0-1 - WHEN GREECE SHOCKED THE WORLD - Euro 2004 Final Gruppe B: England. Neuer Abschnitt Alle Europameisterschaften im Überblick. Christian Schräer. Schweden Schweden. Gegen Kroatien hat es entgegen unserer Prognose nicht zum Sieg gereicht und gegen England hatten die Eidgenossen trotz guter Ansätze Pech mit einem Ausschluss. Die Bulgaren waren in Portugal keineswegs so schlecht, wie die Bilanz 0 Punkte und Tore weis macht. Kroatien erzielte mit dem gegen Frankreich einen Achtungserfolg, schied nach dem Wild Jack Casino letzten Gruppenspiel Free Casino No Deposit Required Uk England jedoch aus. Gegen die Niederlande haben die Tschechen Weltklasse-Fussball geboten und im Spiel gegen Deutschland hat sogar die zweite Wahl gewonnen. Das reichte.

Das ist der beste Augenblick meines Lebens. Ich habe zwar das entscheidende Tor gemacht, aber den Titel hat unsere ganze Mannschaft gewonnen.

Viele werden sich wundern, wie wir das geschafft haben. Ich bin stolz, dass ich ein Grieche bin. Erstmals bei Welt- und Europameisterschaften gewann damit ein Team mit einem ausländischen Trainer den Titel.

Im Beisein des portugiesischen Staatschefs Jorge Sampaio und des extra zum Endspiel eingeflogenen griechischen Ministerpräsidenten Kostas Karamanlis lieferten sich beide Mannschaften von Beginn an eine umkämpfte Partie.

Die Griechen kehrten zu ihrem schon beim im EM-Eröffnungsspiel über die Portugiesen erfolgreichen System zurück, mit dem die Hausherren im Bemühen um konstruktive Angriffe erneut auf Granit bissen.

Ansonsten lief wenig zusammen bei den Gastgebern. Das lag auch daran, dass Luis Figo, der durch seinen Gegen den klug gestaffelten Gegner wirkten Starakteur Figo in seinem Dies übertrug sich auch auf die Ränge: Die griechische Minderheit sorgte für Stimmung und berauschte sich am immer frecheren Auftritt ihrer Lieblinge.

Diese hatten in der ersten Halbzeit allerdings nur eine gute Chance: Charisteas Nach der Pause hofften die einheimischen Anhänger auf endlich mehr Angriffsdruck ihrer Mannschaft.

Doch die Griechen, die nach dem Halbfinale einen Tag weniger Pause hatten, wirkten spritziger - und nutzten ihre zweite Einschussmöglichkeit konsequent zur Führung aus.

Dabei profitierte er noch von Ricardos Fehler, der zu spät aus seinem Kasten kam und keine Chance hatte, vor dem Torschützen an das Leder zu kommen.

Luiz Felipe Scolari reagierte auf die mutlose Darbietung seines Teams und brachte in Rui Costa für Costinha einen neuen Ideengeber und später mit Nuno Gomez auch noch einen weiteren torgefährlichen Stürmer in die Begegnung.

Und das Spiel wurde besser, weil die Portugiesen endlich aus ihrer Lethargie erwachten und nun doch noch ihre Chance suchten.

Ronaldo In der portugiesischen Schlussoffensive hatten Ronaldo Damit kam Albanien kampflos weiter, scheiterte im Achtelfinale am späteren Vierten Dänemark.

Griechenland musste gegen Vizeeuropameister Sowjetunion , Österreich und Finnland antreten. Die Griechen konnten nur die Heimspiele gegen Finnland und Österreich gewinnen und in Finnland ein Remis holen, verloren aber beide Spiele gegen die Sowjetunion.

Damit hatten sie schon vor dem letzten Spiel in Österreich schon keine Chance mehr, sich zu qualifizieren. Dieses Spiel wurde dann auch wegen Zuschauerausschreitungen in der Minute beim Stand von abgebrochen.

Die Sowjetunion erreichte dann auch die Endrunde und wurde da Vierter. Für die EM-Endrunde konnte sich Griechenland auch nicht qualifizieren.

Das konnten sie dann im torlosen Rückspiel nicht ausgleichen. Deutschland fuhr damit zur EM-Endrunde und wurde erstmals Europameister. Bulgarien und Malta landeten auf Platz 3 und 4.

Immerhin erreichten die Griechen gegen Deutschland ein im Heimspiel und ein in Deutschland. In der Qualifikation für die Europameisterschaft in Italien , die erstmals mit acht Mannschaften ausgetragen wurde, trafen die Griechen in der Gruppe auf Ungarn , Finnland und die Sowjetunion.

Griechenland setzte sich in dieser engen Gruppe überraschend mit drei Heimiegen bei einem Remis und zwei Niederlagen in den Auswärtsspielen durch und war damit als Gruppensieger erstmals für die Endrunde qualifiziert.

Bei der Endrunde fand nun erstmals eine Gruppenphase statt, bei der je vier Mannschaften einmal gegen jede andere spielte und die beste Mannschaft jeder Gruppe direkt das Finale erreichte, während die zweitbeste Mannschaft das letztmals ausgetragene Spiel um Platz 3 bestritt.

Griechenland traf im ersten Spiel auf die Niederlande und verlor durch ein Elfmetertor mit Im zweiten Spiel gegen Titelverteidiger Tschechoslowakei verloren die Griechen mit , wobei Nikolaos Anastopoulos das erste EM-Tor für die Griechen zum zwischenzeitlichen erzielte.

Griechenland hatte damit vor dem letzten Spiel gegen Deutschland keine Chance mehr, eines der Finalspiele zu erreichen, den Deutschen genügte nach den beiden Siegen gegen die Tschechoslowakei und die Niederlande ein Remis, um das Finale zu erreichen.

So trennten sich beide torlos, Griechenland verabschiedete sich für 24 Jahre von der EM-Bühne, Deutschland gewann das Finale mit gegen Belgien und wurde als erste Mannschaft zum zweiten Mal Europameister.

Griechenland hatte immerhin nicht gegen den neuen Europameister verloren. Die Griechen gewannen nur beide Spiele in Luxemburg und das Spiel in Ungarn, erreichten aber immerhin in England ein Dadurch fehlte den Engländern am Ende ein Punkt, so dass die Dänen überraschend Gruppenerster wurden.

Griechenland erreichte nur den dritten Platz, immerhin mit einer ausgeglichenen Bilanz von Punkten. Für die Europameisterschaft in Deutschland sollte sich Griechenland gegen die Niederlande , wieder Ungarn, Polen und Zypern qualifizieren.

Die Niederländer setzten sich ungeschlagen mit sechs Siegen und zwei Remis durch, Griechenland blieb nur der zweite Platz.

Bei der EM gewannen die Niederländer dann erstmals den Titel. Die Niederländer verloren diesmal zwar ein Spiel — das erste in Portugal — setzten sich am Ende aber wieder durch, Portugal als Zweiter und die Griechen als Dritte hatten das Nachsehen.

Dabei stand bei der Ausschreibung noch nicht fest, dass das Turnier erstmals mit 16 Mannschaften ausgetragen werden sollte. Mai erhielt England den Zuschlag und war damit automatisch für die Endrunde qualifiziert.

Die Griechen verloren beide Spiele gegen Russland, das sich als Gruppensieger qualifizierte, in Schottland, das als viertbester Gruppenzweiter ebenfalls qualifiziert war, und in Finnland.

Die anderen Spiele wurden gewonnen, aber das reichte nur zum dritten Platz. Norwegen qualifizierte sich als Gruppensieger, Slowenien in den Playoffs der Gruppenzweiten gegen die Ukraine.

Beide spielten aber bei der Endrunde keine Rolle. Griechenland begann die Qualifikation mit zwei Niederlagen, im Heimspiel gegen Spanien und in der Ukraine, gewann dann aber alle Spiele.

Damit lagen sie am Ende vor Spanien auf Platz 1 und hatten sich damit nach 24 Jahren wieder für die Endrunde qualifiziert.

Spanien konnte sich dann in den Relegationsspielen der Gruppenzweiten gegen Norwegen ebenfalls einen Endrundenplatz sichern. In der Minute verwandelte Angelos Basinas einen Foulelfmeter zum Damit hatten die Griechen erstmals ein EM-Spiel gewonnen.

Im zweiten Spiel gegen den Qualifikationsgegner Spanien erkämpften sie ein , mussten dabei aber fünf Gelbe Karten hinnehmen. Das letzte Spiel gegen die bereits ausgeschiedenen Russen verloren sie dann zwar mit , aber da Spanien gegen Portugal verlor, reichte es aufgrund der mehr erzielten Tore zum zweiten Platz vor den Spaniern.

Im Viertelfinale war dann Titelverteidiger Frankreich , gegen den Griechenland noch nie zuvor gewonnen hatte, der Gegner und Griechenland schaffte wieder eine Überraschung.

In der zweiten Halbzeit kamen dann zwar Franzosen zu einigen guten Chancen, es fehlte aber die nötige Präzision. Minute mit einem Kopfball.

Im Halbfinale waren dann die Tschechen der Gegner, die in der Vorrunde Vizeweltmeister Deutschland ausgeschaltet hatten. Die Tschechen hatten dennoch eine Reihe von Torchancen, die sie aber nicht nutzen konnten.

Da auch den Griechen kein Tor gelang, kam es zur Verlängerung und in der ersten Halbzeit der Verlängerung konnten die Tschechen wieder ihre Chancen nicht nutzen.

Damit stand der Favorit erstmals im Finale der EM und traf dort wie im Eröffnungsspiel auf Gastgeber Portugal, womit erstmals die Mannschaften, die das Eröffnungsspiel bestritten hatten, auch im Finale standen.

Zudem standen erstmals seit der ersten Europameisterschaft zwei Mannschaften im Finale, die nie zuvor ein Finale erreicht hatten.

Griechenland spielte wie zuvor, die Portugiesen versuchten, nicht den Fehler des Eröffnungsspiels zu machen und trachteten danach einen Rückstand zu vermeiden.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit ohne Höhepunkte, erhöhten die Portugiesen dann aber in der zweiten Halbzeit den Druck und drängten die Griechen in ihre eigene Hälfte.

Die Portugiesen konnten aber die sich dadurch ergebenden Chancen nicht nutzen. Völlig überraschend erzielte erneut Angelos Charisteas in der Es war sein einziger Torschuss in diesem Spiel.

Die Portugiesen steigerten nun ihre Angriffsbemühungen, scheiterten jedoch immer wieder an der griechischen Abwehr um Traianos Dellas.

Der deutsche Trainer Otto Rehhagel gewann damit als erster und bis heute einziger ausländischer Trainer die Europameisterschaft.

Als Europameister musste sich Griechenland dennoch für die nächste EM qualifizieren. Bei der Auslosung war Griechenland gesetzt und wurde in die Qualifikationsgruppe C gelost.

Griechenland konnte zumindest in der Qualifikation den EM-Titel bestätigen und gewann zehn Spiele, verlor nur das Heimspiel gegen die Türkei und spielte einmal remis, so dass bereits am drittletzten Spieltag durch ein in der Türkei die Qualifikation feststand.

Bei der Endrundenauslosung waren die Griechen zusammen mit den beiden Gastgebern Österreich und Schweiz , sowie den Niederländern in Topf 1 gesetzt.

Zugelost wurde ihnen Russland, Schweden und Spanien. Im Auftaktspiel gegen Schweden hielten sie mit ihrer bewährten Taktik 67 Minuten lang das , mussten dann aber doch zwei Gegentore hinnehmen.

Im zweiten Spiel hielt das nur halb so lang, dann musste auch hier ein Gegentor hingenommen werden, aber dabei blieb es.

Griechenland schied damit als Gruppenletzter und erstmals ohne Punktgewinn aus. Spanien überstand auch die nächsten Spiele und wurde mit einem gegen Rekordeuropameister Deutschland zum zweiten Mal Europameister.

Auch vier Jahre später konnten sich die Griechen wieder qualifizieren. Ein in Lettland machte es dann zwar nochmals spannend, ein gegen den direkten Konkurrenten Kroatien am vorletzten Spieltag brachte aber die Vorentscheidung.

Mit einem in Georgien wurde dann am letzten Spieltag die Qualifikation gesichert. Bei der Endrunde, die wieder in zwei Ländern stattfand, wurden die Griechen in eine Gruppe mit Co-Gastgeber Polen , Russland und Tschechien gelost und durften das Eröffnungsspiel gegen Polen bestreiten.

Die Polen gingen zwar bereits in der Minute durch Robert Lewandowski in Führung und damit in die Halbzeitpause, dem zur zweiten Halbzeit eingewechselten Dimitrios Salpingidis gelang aber fünf Minuten nach Wiederanpfiff nach einem Torwartfehler der Ausgleich.

Kapitän Giorgos Karagounis scheiterte aber am eingewechselten polnischen Ersatztorhüter. Da beiden Mannschaften keine Ergebnisverbesserung gelang, endete das Spiel Im zweiten Spiel gegen die Tschechen mussten die Griechen bereits in der dritten und sechsten Minute Gegentore hinnehmen und ihre Taktik umstellen.

Griechenland Em Sieger

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail